Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Neue Koalition kritisch und konstruktiv begleiten

ÖDP einzige ökologische Oppositionspartei

Mitglieder der neuen Vorstandschaft des ÖDP Kreisverbandes Landshut - untere Reihe Dritter von links der neue Kreisvorsitzender Heiko Helmbrecht, Foto ÖDP Landshut

Neuer Kreisvorsitzender ist Heiko Helmbrecht aus Landshut. Das war das wichtigste Ergebnis der Hauptversammlung im Gasthaus Kraxn in Ergolding am Montagabend. Und Helmbrecht´s Botschaft lautet, „unsere Aufgabe ist es als ökologische Partei unabhängig von den anderen Parteien den Menschen die Wahrheit über die Lage mitteilen. Wir dürfen dabei weder beschönigen, noch in Panik verfallen." Diese Aufgabe der ÖDP sei jetzt wichtiger geworden, um zum einem auf das Handeln vor Ort konstruktiv einzuwirken und zum zweiten kritisch zu beobachten, wie sich die voraussichtliche Regierungsbeteiligung der Grünen tatsächlich auf die ökologischen Zielsetzungen auswirke.

Der ÖDP Kreisverband Landshut hatte auf der Kreisversammlung seine gesamte Vorstandschaft im Turnus der vorgeschriebenen zwei Jahre neu gewählt. Helmbrecht ging auch auf die letzten Wahlen ein. Zwar war die Bundestagswahl für die ÖDP zugegebenermaßen enttäuschend, erklärte er, aber das solle uns nicht davon abhalten vor Ort unsere Ziele weiterhin zu verfolgen und da können wir durchaus auch Erfolge aufweisen.

Defizite in unserer organisatorischen Aufbauarbeit will der neue Kreisvorsitzende angehen. Dazu gehören, in weiteren Gemeinden bis zur Kommunalwahl neue Ortsverbände zu ermöglichen und neue insbesondere junge Mitglieder zu werben.

An Helmbrechts Seite stehen die beiden Stellvertreter Florian Nitsch und Renate Hanglberger von den Ortsverbänden Ergolding und Essenbach, wo Renate Hanglberger Dritte Bürgermeisterin ist. Der bisherige Kreisvorsitzende Lorenz Heilmeier trat nicht mehr zur Wahl als Kreisvorsitzender an. Er übernahm das Amt des Schriftführers. Weitere Funktionsträger sind Hans Würfl aus Ergolding, Winfried Wiesnet aus Auloh, Max Huber aus Ergolding.

Die gewählten Beisitzer sind Peter Keil aus Landshut, Sepp Schmid aus Neufraunhofen, Stefan Zellner aus Altheim und Lena Heilmeier aus Ergoldsbach, Sie ist jetzt die jüngste Funktionsträgerin der Kreis ÖDP mit 21 Jahren und wurde in der letzten Kommunalwahl in den Marktgemeinderat in Ergoldsbach gewählt.


Und bei der Nachwahl für ein Delegiertenamt zum Bezirksparteitag und Landesparteitag wurde Linda Zierke aus Essenbach berücksichtigt. Die Veranstaltung endete gegen 22.00 Uhr.

Zurück