PM Nachrichten Detail

ÖDP - Kreistagsliste 2020 steht

"Beste ÖDP-Liste aller Zeiten"

Aufbruchstimmung herrschte am vergangen Mittwochabend bei der Aufstellungsversammlung der ÖDP im Gasthaus "Zur Kraxn" in Ergolding.

Auf den Spitzenplatz der Kreistagsliste setzten die Stimmberechtigten den ÖDP-Kreisvorsitzenden und Landratskandidaten, Lorenz Heilmeier aus Ergoldsbach, gefolgt von Markt- u. Kreisrätin Renate Hanglberger aus Oberwattenbach und Bürgermeisterkandidat Helmut Lackermeier aus Ergolding. Insgesamt 15 Frauen und 55 Männer aller Berufs- und Altersgruppen erklärten sich bereit, für die Kreistagswahl im März zu kandidieren. Lorenz Heilmeier führte aus, dass die kommunale Selbstverwaltung die Basis der Demokratie sei. In Diktaturen gäbe es keine Selbstverwaltung der Bürgerschaft, sondern nur Gleichschaltung und Durchgriff von oben. Kommunalpolitik sei keineswegs die weniger wichtige "kleine Schwester" von Bundes- und Landespolitik, sondern bilde die Grundlage der Bürgergesellschaft, mit ganz eigenen Verantwortungen und Aufgaben: "Wenn Gemeinden und Kreistage gut arbeiten, dann geht es allen besser" betonte der Spitzenkandidat Heilmeier.

Renate Hanglberger blickte auf die abgelaufene Kreistagsperiode zurück und stellte fest, dass sich die ÖDP als sachorientierte Fraktion aktiv und erfolgreich in die Kreistagsarbeit eingebracht hat. So habe man auf Antrag der ÖDP gemeinsam mit der Stadt Landshut und den beteiligten Geschäften den wiederverwendbaren Kaffeebecher der Firma ReCup erfolgreich in der Region Landshut eingeführt. Sogar ein eigener Landshut-Becher wurde kreiert. "Der Kaffee-Becher ist ein guter Beweis, dass die Zusammenarbeit mit der Stadt funktionieren kann", freute sich Hanglberger. Wenn es im Kleinen möglich sei, dann werde es hoffentlich auch in der Krankenhaus-Zusammenarbeit und in vielen weiteren Bereichen in Zukunft besser klappen, gab sich Hanglberger optimistisch.

Ein weiteres Feld, bei dem sich Stadt und Land gemeinsam betätigen können, hat Kreisrätin Hanglberger bereits parat: Wir sollten uns gemeinsam bei der nächsten Ausschreibungsrunde als Ökomodellregion bewerben. Den Antrag haben wir nun bereits ein zweites Mal gestellt, erklärte Hanglberger.

Die Antwort auf unseren bereits im April gestellten Antrag zur Teilnahme am Wettbewerb "Papieratlas" und der Einführung von 100% Recyclingpapier mit dem Umweltzeichen Blauer Engel im Landkreis steht noch aus.

Nach der Vorstellungsrunde aller Kandidatinnen und Kandidaten wurde die Liste mit einer Blockwahl von den anwesenden ÖDP-Mitgliedern, sowie den freien Kandidatinnen und Kandidaten beschlossen.

Hoch erfreut zeigte sich Wahlleiter Wolfgang Hiemer darüber, dass er folgende Liste ohne Enthaltung oder Gegenstimme nun beim Landratsamt einreichen kann.

Seiner Meinung nach die beste ÖDP-Kreistagsliste aller Zeiten. Man erhofft sich daraus am 15. März mindestens fünf Kreistagssitze zu gewinnen.


Die ÖDP Landshut verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen