Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen

PM Nachrichten Detail

ÖDP Stammtisch beim Kraxn-Wirt

Mehr Bürgernähe und weniger Show versprach der Bürgermeisterkandidat der ÖDP Ergolding, Helmut Lackermeier, in der Wahlversammlung beim Krax´n Wirt.

Statt teurer LED-Tafeln an den Ortseingängen setzt Lackermeier auf  mehr Transparenz und wirkliche Information durch Veröffentlichung der Sitzungsprotokolle auf der Homepage des Marktes. Das bringt wesentlich mehr und kostet fast nichts, stellte Lackermeier fest. Auch eine Bürgersprechstunde,  Verbesserungen beim Lärmschutz und bei den Fahrradwegen und der Bau von Sozialwohnungen sind ihm ein wichtiges Anliegen. Marktgemeinderat Franz Grosser kann überhaupt nicht verstehen, dass der Markt Ergolding noch auf die Versorgung mit Erdgas in den Ortsteilen Unterglaim, Käufelkofen und Oberglaim setzt, kurz nachdem der Bundestag am 18.12.2019 das Klimaschutzgesetz verabschiedet hat, in dem eine klima- , sprich CO2 –neutrale Wirtschaftsweise bis 2050 gefordert wird. Die neuen Förderprogramme für  die Umrüstung bestehender Ölheizungen auf Holzfeuerungen, bei der 45 % der gesamten Umbaukosten bis maximal 50.000 € pro Wohneinheit gefördert werden, macht Pellet-, Hackschnitzel– und Scheitholzkessel auch wirtschaftlich interessant. Die CO2– Einsparung liegt bei über 80 %. Bei neuen Häusern mit guter Wärmedämmung und Niedertemperaturheizung sind Wärmepumpen in Verbindung mit Solarstrom  ökonomisch und ökologisch die erste Wahl, erläuterte Energiefachmann Dr. Max Huber. Welche Förderungen bei den verschiedensten Heizsystemen derzeit möglich sind, erklärt beim ökologischen Aschermittwoch der Energieberater Armin Treidl ab 20 Uhr im Gasthaus Jägerwirt  in Käufelkofen für alle Interessierten, gab Lackermeier zum Abschluss bekannt. 


Die ÖDP Landshut verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen