Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen

Lieber ein kleines Landratsamt - statt großer Schulden

Verantwortungsvolle Haushaltspolitik

Wir sehen uns in der Verantwortung gegenüber den zukünftigen Generationen. Unsere Aufgaben verlangen hohes finanzielles Engagement. Wir müssen so wirtschaften dass unsere Kinder und Enkel auch noch einen Handlungsspielraum haben.  

Wir fordern deshalb 

„Lieber ein kleines Landratsamt – statt großer Schulden“

Wir unterstützen den Neubau eines schlanken Landratsamtes II und möchten den alten Standort erhalten. Wir sehen darin sehr hohe Einsparungsmöglichkeiten für alle Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Landshut.  

Als Partei für Demokratie und Bürgerbeteiligung bitten wir um Ihre Mithilfe – werden Sie AKTIV!   Unterstützen Sie unsere Aktion auf openpetition.de      

Es ist Ihr Geld – entscheiden Sie mit!  

Sie können auch einen Unterschriftenzettel ausdrucken, und unterschrieben an uns schicken. Oder bei openpetition.de hochladen.

 

Zur finanziellen Lage des Landkreises:

Aktuell hat der Landkreis Landshut Schulden in Höhe von gut 32 Mio €. Diese sollen laut dem aktuellen Haushalt um weitere knapp 2 Mio € steigen. Zusätzlich ist mittelfristig angedacht, die Kreisumlage zu senken, wodurch die Einnahmen des Kreises deutlich sinken. In diese Situation hinein, soll ein überdimensionierter Neubau finanziert werden. Man muss also nach dem Bau mit Schulden von weit über 100 Mio € rechnen. Der Spielraum für andere Investitionen wird dadurch natürlich knapp.

 

Wenn wir schon beim Thema Neubau sind:

* Der Neubau sollte in Holzbauweise ausgeführt werden. Eichstätt und Passau haben es für deren Landratsämter vorgemacht. Holzbauweise hat den Vorteil, dass die Fertigstellung sehr schnell ist, und dass natürlich viel CO2 für lange Zeit gebunden wird. Man spart also nicht nur CO2 Emissionen ein im Vergleich zu Beton und Zement, sondern man entzieht praktisch der Atmosphäre CO2.

* Auch beim Energiekonzept soll Landshut sich an Eichstätt ein Vorbild nehmen: Landratsamt II Eichstätt. Es ist jedoch wohlwollend zu prüfen, ob auf fossile Energieträger komplett verzichtet werden kann.


Die ÖDP Landshut verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen