Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen

Mut zu Philosophie im Alltag

Kann es sein, dass es Anlass gibt, uns ganz grundsätzlichen Fragen zu stellen? Was ist der Sinn des Lebens? Was bedeutet "wirklich gut leben"? Was "geht gar nicht" für denkende und fühlende Menschen?

Niemand kann diese Fragen allgemeingültig beantworten. Schon bei Antwortversuchen für sich selbst und seine engsten Mitmenschen kommt man schnell in den Bereich der Unsicherheiten und Zweifel. Problematisch erscheint mir aber nicht, dass es so schwer ist, solche Fragen zu beantworten. Problematisch ist vielmehr, dass wir sehr ungeübt darin sind, uns und anderen solche Fragen zu stellen und Antworten offen zu debattieren. Ich glaube, dass es da ein großes Tabu gibt: Besser gar nicht fragen und schon gar nicht antworten - das könnte ja schnell kontrovers oder gar peinlich werden... Lieber also im Banalen verharren.

Wenn aber das Gewohnte so grundsätzlich in Frage steht wie derzeit - angesichts einer (neuen) Pandemie und der (altbekannten) Destabilisierung aller ökologischen Systems - dann wird es ohne Philosophie im Alltag nicht mehr gehen. Ökonomisch funktionieren, Party, Reisen und Konsum reichen als Lebenssinn nicht mehr aus. Wir müssen uns mit neuen Zielen beschäftigen - oder wie Rilke in einem berühmten Gedicht verlangt hat: "Du musst dein Leben ändern."


Die ÖDP Landshut verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen