PM Nachrichten Detail

Monatliches Treffen ÖDP-Ortsverband Essenbach

Essenbach. Über viele Themen wurde beim monatlichen Treffen des ÖDP-Ortsverbandes im Essenbacher Sportheim gesprochen. Dabei wurde auch über den kürzlich verabschiedeten Haushalt des Marktes Essenbach lebhaft diskutiert.

Noch könne der jährliche Finanzmittelfehlbedarf von über fünf Millionen Euro aus den gemeindlichen Rücklagen von derzeit rund 30 Millionen Euro getätigt werden. Es könne sich aber jeder selbst ausrechnen, so der Ortsvorsitzende Stefan Zellner, wie viele Jahre noch so gewirtschaftet werden  könne. Gleichwohl betonte Zellner, die ÖDP-Marktgemeinderäte hätten dem Haushalt zugestimmt, da durchaus postitvie Ansätze enthalten seien. Der Wille zum nötigen, sorgsamen Umgang mit den Haushaltsmitteln, komme in weiten Teilen durchaus zum Tragen, bemerkte Marktgemeinderätin Renate Hanglberger.

Einiges, was an Investitionen für das Jahr 2016 vorgesehen sei, sei absolut notwendig. Hanglberger wies dabei auf die eingestellten Mittel für das Hochwasserschutzkonzept im Markt Essenbach hin. Mit Nachdruck werden wir uns für einen sofortigen Baubeginn der geplanten Rückhaltebecken in Oberwattenbach einsetzen. Zug um Zug müsse auch in den weiteren, von der Überflutung arg in Mitleidenschaft gezogenen Ortsteilen eine spürbare Verbesserung in Sachen Regenrückhaltung in Angriff genommen werden.

Martin Heimerl wies auf den am kommenden Samstag stattfindenden Landesparteitag der ödp in Schwabach hin. Die Anreise erfolge mit dem Zug. Der Ortsverband beteiligt sich auch in diesem Jahr am Ferienprogramm des Marktes Essenbach. Am Dienstag, den 02. August, wird am Vormittag der Biohof der Familie Melzl-Butz in Viehhausen besucht.

Die Mitglieder wurden auch über den am 16. Juni im Rathaus stattfindenden Workschop im Rahmen des integrierten Energie- u. Klimaschutzkonzeptes aufmerksam gemacht. Bei diesem Treffen gebe es viele Informationen zum

derzeitigen Energieverbrauch in der Gemeinde, wußte Hanglberger zu berichten. Ferner könne jeder Gemeindebürger seine Ideen und Vorstellungen miteinbringen, um den Markt Essenbach in Sachen Energie und Klimaschutz fit für die Zukunft zu machen.


Die ÖDP Landshut verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen