PM Nachrichten Detail

Mit Pioniergeist zum Erfolg

Hans Kiermeier, der Seniorchef des Unternehmens Kiermeier, stellte den Besuchern aus dem Markt Essenbach seinen Betrieb vor.

Imming/Wurmsham
Er sei schon immer ein "Tüftler" gewesen und habe diverse Geräte und Maschinen in mühevoller Kleinarbeit selbst entwickelt und gebaut. Als Beispiel nannte er verschiedene Erdbohrgeräte oder eine Maschine zur Aufbereitung von Bauschutt.

Aus den bescheidenen Anfängen hat sich während der letzten Jahrzehnte ein stattliches Unternehmen mit 20 Arbeistplätzen entwickelt. Dies war nur möglich,da die Firmenleitung gegenüber Neuerungen am Markt immer aufgeschlossen war.

Der Einstieg in die Produktion von Sonnenstrom auf den Firmengebäuden vor bereits 14 Jahren war daher ein logischer Schritt. Diesen Weg setzte er mit der Errichtung einer Kleinwindkraftanlage  vor einem Jahr konsequent fort. Der Windstrom sei in den Wintermonaten, in denen die Photovoltaik-Module oft mit Schnee bedeckt seien oder die Sonne sich nicht zeige, eine optimale Ergänzung. Denn der Windertrag sei gerade im Herbst und Winter  bei uns am höchsten. Der produzierte Strom aus der Windkraftanlage wird zum größten Teil in der Firma verbraucht, etwaige Überschüsse können ins Netz eingespeist werden. Der Gittermast habe eine Höhe von 30 Metern, hinzu komme ein Rotordurchmesser von 7,10 Metern. Der ödp Kreis- u. Marktgemeinderat Wolfgang Hiemer sprach von einer beeindruckenden Leistung, angesichts der innovatien Entscheidung zugunsten einer nachhaltigen Stromerzeugung.

Renate Hanglberger betonte, die Nutzung von Sonne und Wind vor Ort sei ein wichtiger Beitrag hin zu einer autarken und regionalen Versorgung mit Energie. Sie dankte Kiermeier mit einem Präsent für seine Pionierleistung auf dem Gebiet der erneuerbaren Energien.


Die ÖDP Landshut verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen